Das Beuth Forum als Veranstaltungsreihe bietet Raum für:

  • Diskussionsrunden zu aktuellen Themen
  • musikalischen Veranstaltungen
  • Treffen aktiver und ehemaliger Mitglieder der Beuth Hochschule und
  • Veranstaltungen in Kooperation mit dem Alumni-Programm der Beuth Hochschule.

"Fonds für Studierende in Not" an der Beuth Hochschule

Jetzt Antrag auf Unterstützung stellen!

 

Studierende der Beuth Hochschule für Technik, die durch die Corona-Pandemie in finanzielle Not geraten sind (z.B. durch Verlust des Arbeitsplatzes, Kinderbetreuung, Betreuung Familienangehöriger etc.) können ab sofort über die Christian-Peter-Beuth-Gesellschaft eine finanzielle Unterstützung von einmalig bis zu 500,- € beantragen.

Studierende, die diese Unterstützung beantragen möchten, laden das angefügte Antrags-Formular bitte herunter und senden dieses (am besten per E-Mail!) inkl. der benötigten Nachweise (nicht älter als 3 Monate) bis zum 31. Oktober 2020 an die Christian-Peter-Beuth-Gesellschaft (Kontaktdaten rechts und auch auf dem Antragsformular)!

ACHTUNG: Falls Sie Schwierigkeiten haben, den Antrag inkl. Nachweise direkt an cpbg@beuth-hochschule.de zu senden, können Sie alternativ auch folgende E-Mail-Adressen verwenden: alumni@beuth-hochschule.de oder przesdz@beuth-hochschule.de

  • Alle eingehenden Anträge werden durch den Vorstand sowie eine Vertretung des AStA der Beuth Hochschule geprüft.
  • Alle Antragsteller/innen erhalten bis Mitte November 2020 eine Antwort, ob und in welcher Höhe sie eine Unterstützung erhalten werden.

Bitte beachten Sie, dass sich der "Fonds für Studierende in Not" durch Spendengelder finanziert. Daher bedauern wir, dass nicht grundsätzlich allen Anträgen stattgegeben werden kann.

Da davon ausgegangen werden muss, dass zahlreiche Anträge eingehen, bitten wir von telefonischen Nachfragen zum Bearbeitungsstand abzusehen.

Hinweise zum Datenschutz und Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie hier!


WIR unterstützen unsere Studierenden!

Es ist ein sensationelles Spendenergebnis.

Alumni, Lehrende und Mitarbeitende haben in den letzten Wochen fast 25.000,-  für Studierende in Not gespendet. Die beiden Aktionen, zu denen die CPBG zusammen mit der Beuth Hochschule aufgerufen hatte (Kilometer für Studierende/Fonds für Studierende in Not), haben zu einer ungeheuren Unterstützungswelle und Solidarität geführt.

Wir bedanken uns bei allen, die mit Ihrer Spende einen Teil dazu beitragen.

 

Bitte unterstützen Sie auch weiterhin den "Fond für Studierende in Not".

 

Soweit uns die Postadresse bereits bekannt ist, erhalten Sie so schnell als möglich eine entsprechende Spendenbescheinigung. Ansonsten bitten wir Sie, uns diese an cpbg@beuth-hochschule.de mitzuteilen.


Sponsorenfahrt: Kilometer für Studierende

Am Sonntag, 16.08.2020 startete die Sponsorenfahrt "Kilometer für Studierende" zur Unterstützung von "Studierenden in Not" an der Beuth Hochschule.

Prof. Joachim Villwock, Prof. am Fachbereich VIII und Vorstandsmitglied der Christian-Peter-Beuth-Gesellschaft, hatte es sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele Kilometer auf dem Rennrad zurückzulegen und für jeden gefahrenen Kilometer Spenden einzusammeln.

Über 36 ct/pro Kilometer haben Mitglieder der Hochschule, Alumnis und Familienangehörige von Studierenden im Vorfeld der Sponsorenfahrt als Spende angemeldet!
Das motivierte alle Teilnehmenden an der Sponsorenfahrt.

Ein tatkräftiges Team aus den Mitgliedern der Hochschule: Frau Ricarda Krüger (Raumplanung), Prof. Sabotka (FB V) nebst Nachbar, Frau Prof. Graubaum (FB V), der Vorsitzende der Beuth Gesellschaft Prof. Pumpe (FB I), Frau Piehl (FB III), Herr Kalanaki (FB VIII), Frau Schiffers (FB VI) sowie Prof. Hühns (FB VIII), als auch die Alumni Martin Prause (FB VIII) und Benjamin Schulz (FB VI) spendeten Windschatten und motivierten Prof. Villwock (FB VIII) bei später über 30 Grad, um möglichst viele Kilometer zu erreichen.

 

Es wurde nicht nur Rad gefahren, sondern in den Verpflegungs- und Dokumentierungspausen auch über selbstgebaute Bambusräder, den Weg kreuzende Wildschweine, die beste Verpflegung und ein ausgewogenes Gymnastikprogramm diskutiert. Alle Beteiligten hatten den Fokus darauf Studierenden in Not zu helfen und dabei auch noch Spaß. "Es zeigt sich, dass eine Hochschule ist mehr als reine Wissensvermittlung", so Prof. Villwock.

Am Ende kamen 208 km zustande!
DANKE!

 

Wir gratulieren Prof. Villwock zu dieser fantastischen Leistung und seinem unglaublichen Engagement. (Twitteraccount Prof. Villwock)

 

Alle Spender erhalten nach Eingang der Spende eine Spendenbescheinigung. Bitte teilen Sie uns hierzu unter cpbg@beuth-hochschule.de ihre Postanschrift mit, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zusenden können.
Alle Spender werden von uns annonym behandelt, außer Sie erlauben uns die Veröffentlichung.


Fonds für „Studierende in Not“

 

Sehr geehrte Alumni,
Freunde und Unterstützer

wir wenden uns mit diesem Aufruf an alle ehemaligen Studierenden,

Lehrenden und Mitarbeitenden Ihrer Alma Mater
sowie an alle Freunde und Unterstützer

 

der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Technischen Fachhochschule Berlin

und aller vorangegangenen Ingenieurschulen/-akademien

 

seit Wochen bestimmen die aktuellen Ereignisse rund um die Covid-19 Pandemie

unser Leben. Die Auswirkungen sind sowohl im Beruf als auch im Alltag zu spüren.  

 

Das digitale „Berliner Sommersemester 2020“ verlangt den Studierenden große Leistungen ab und stellt sie vor

großen Herausforderungen. Die Beuth Hochschule bietet ihren Studierenden ein vielfältiges Angebot an

Online-Kursen, digitalen Workshops und anderen Formaten und sichert so auch weiterhin die hohen Standards

in Studium und Lehre.

 

Für viele Studierende bringen die Beschränkungen in der Zeit der Corona-Pandemie jedoch große finanzielle

Schwierigkeiten mit sich.

Besonders Studierende und Familien oder Alleinerziehende mit Kindern sowie internationale Studierende, die

bislang – wenn überhaupt – kaum bis gar keine Hilfen zur Überbrückung während der Corona-Zeit erhalten, sind

hiervon betroffen.Viele Nebenjobs sind weggefallen und auch die Möglichkeit, den Lebensunterhalt durch bezahlte

Praktika zu finanzieren, ist stark eingeschränkt.

 

Unsere Studierenden brauchen unsere Unterstützung. Und Ihre Hilfe!

 

Deswegen wurde der „Fonds Studierende in Not an der Beuth Hochschule“ eingerichtet.

Mit dem Fonds wollen wir unsere Studierenden schnell und unbürokratisch unterstützen und ihnen so ermöglichen,

ihr Studium an unserer Hochschule weiterzuführen und erfolgreich zu beenden.

 

Als Präsident der Beuth Hochschule für Technik Berlin bitte ich Sie zusammen mit der

Christian-Peter-Beuth-Gesellschaft, dem Verein der Freunde und Förderer der Beuth Hochschule,

im Namen der Studierenden an Ihrer Alma Mater:

 

Unterstützen Sie mit einer Spende den "Fonds für Studierende in Not an der Beuth Hochschule“

 

Christian-Peter-Beuth Gesellschaft
IBAN: DE76100500000990028216
BIC: BELADEBEXXX
Landesbank Berlin - Berliner Sparkasse
Verwendungszweck: Fonds für Studierende in Not

 

und ermöglichen den Studierenden ihr Studium weiterzuführen.

 

Prof. Dr.-Ing. Werner Ullmann
Präsident der Beuth Hochschule für Technik

 

Prof. Dr.-Ing. Dieter Pumpe
Vorstandsvorsitzender Christian-Peter-Beuth-Gesellschaft

 

 
Download
Spendenaufruf Fonds für Studierende in
Adobe Acrobat Dokument 301.1 KB